Rückblick 2017

Saisonbeginn und GV in Schinznach-Dorf    Samstag 29. April 2017
   

Am Vortag unseres Starts in die neue GT-Saison schneite es und manch GT-Besitzer hatte sich vermutlich gut überlegt, ob er samstags wirklich seinen behüteten GT aus der Garage nehmen wollte.

Trotz allem fuhren einige GTs ab unserem Treffpunkt Egerkingen auf uns bisher unbekannten Landstrassen Richtung Röschti-Farm nach Schinznach-Dorf.

Die Generalversammlung ging speditiv über die Bühne. Leider mussten wir unseren langjährigen Vizepräsidenten Leon Bühler aus dem Vorstand verabschieden. Als seinen Nachfolger wurde Walter (Wale) Leu gewählt.

Anschliessend wartete ein sehr gut bestücktes Rösti-Buffet auf uns. Bei Rösti mit Ei, oder mit Speck, Pilzen, Zwiebeln, Fleisch usw. und angeregten Diskussionen wurde in unsere Saison gestartet.

 

     

 2-tägiger Sommerausflug in die Ostschweiz

 

Samstag/Sonntag 17./18. Juni 2017

 

2-Tages Sommerausflug

Ab unserem Treffpunkt Heidiland nahmen 7 GTsdie Strecke Richtung Davos – Klosters unter die Räder. Unsere Oldies bezwangen mühelos sowohl den Wolfgang- wie auch den Flüela- und Albulapass. In Monstein besichtigten wir die höchstgelegene Bierbrauerei (1619 Meter ü/M).

Beim Nachtessen und einem gemütlichen Feierabendbier wurden die Erlebnisse des Tages diskutiert und über die Abenteuerreisen einiger Mitglieder gesprochen und gelacht.

Mehr oder weniger ausgeschlafen ging’s Sonntagmorgens von Klosters nach Schiers zur Besichtigung der Salginatobel-Brücke. Via Luzisteig, Vaduz fuhren wir nach Dornbirn zum interessanten Rundgang durch das Rolls Royce Museum. Weiter führte uns die Reise durch das historische kleine Städtchen Werdenberg.

Bei einem letzten Getränk oder hausgemachter Glace genossen wir die Sonne und fuhren anschliessend gestärkt nach Hause.

 

     

Herbstausflug nach Kloten

 

Samstag 16. September 2017

19 Personen trafen sich auf einem Hotelparkplatz in Glattbrugg, auf welchem wir unsere GTs parkieren durften. Mit der Schnellbahn fuhren wir zum Flughafen Zürich-Kloten. Nachdem wir und unsere Taschen gescannt worden sind, erfuhren wir bei einem fast 3-stündigen Rundgang Interessantes über den Flugbetrieb, die Abfertigung, die Gepäckbeförderung und vieles, vieles mehr. Bei einem Blick hinter die Kulissen konnten wir nur staunen über die Geschwindigkeit der hunderten von Gepäckstücken, welche auf einem 12 Kilometer langen Band vor uns durchflitzten. Zum Abschluss des Flughafenbesuchs sahen wir von der Besucherterrasse aus dem regen Betrieb den ankommenden und startenden Flugzeugen zu.

Wiederum mit der Schnellbahn ging’s zurück zu unseren Fahrzeugen.

Nach einer kurzen Fahrt trafen wir in Neftenbach ein, wo wir uns bei zypriotischen Köstlichkeiten stärken konnten.

Saisonabschluss in Küssnacht am Rigi

Sonntag 22. Oktober 2017

Treffpunkt zur letzten Ausfahrt des Jahres war in Schenkon. Leider war es regnerisch, aber dies konnte uns nicht davon abhalten, der Einladung von Bühlers zu einem gemütlichen Grill-Nachmittag Folge zu leisten.

Vor der uns bereits bekannten Bühler-Hütte war der Grill-Kamin bereits eingeheizt und bald darauf brutzelten Bratwürste, Steaks und Pouletschenkel über dem Feuer.

Liebe Küchenfeen hatten diverse Salate und zum Dessert feine Kuchen vorbereitet.

Bevor wir uns am Kuchenbuffet bedienen konnten, besichtigten wir Leons «Projekt» - einen Opel Super 6, Jahrgang 1938, der komplett zerlegt und neu aufgebaut wird. Da warten noch viele Arbeitsstunden auf Leon!

Allzu schnell war dieser Nachmittag und somit auch die GT-Saison 2017 vorbei, freuen wir uns auf 2018!